3H Records Header

Psyria

seit 5. Oktober 2018 erhältlich:
Psyria - Moving on

Psyria - Moving on



Psyria Homepage
Elf lange Jahre mussten sich die Fans gedulden. Aber - jetzt ist es endlich da: Das neue Album von Psyria. Nach "The Last Obligation EP (2005)" und dem nachfolgenden Longplayer "The 2. Chapter (2007)" liefert Dennis "Psyria" Lohr nun endlich den langersehnten Nachschub. "Moving On" heißt der neue Longplayer und der Name ist Programm, denn es geht immer weiter, wenn man seine Träume nicht aufgibt.

Auf insgesamt 14 Songs bewegt sich Psyria elegant durch verschiedene musikalische Genres. Von Dance/Trance über Electro bis Freestyle verknüpft er den analogen Charme der 80er gekonnt mit aktuellen Klängen der Retro-Wave-Bewegung. Dabei klingt das Album wie aus einem Guss und beweist eindrucksvoll, dass ein Gespür für Melodien wichtiger ist als die neueste Technik. Denn obwohl der Sound von "Moving On" top modern klingt, wurden sämtliche Titel auf einem Amiga-Computer mit klassischer Tracker-Software produziert und arrangiert. Lediglich für das finale Mastering zeichnet sich Tom Payle von 3H Records (Label: 3H Dance Records) verantwortlich.

Ein besonderes Highlight des Albums ist "Atlantis". Ein treibendes Remake des S.E.X.Appeal-Hits aus dem Album "Peeping Tom" natürlich mit der unverkennbaren Stimme von E-Rotic-Sängerin Lyane Leigh. Ausserdem durfte Dennis Lohr für "Once In A Life" das von Chris Hülsbeck geschriebene End-Theme des Amiga-Spieleklassikers "Turrican 3" übernehmen und neu arrangieren. Ganz ohne die Original-Notation sowie dessen Samples ist eine einfühlsame Mid-Tempo-Ballade im Electro-Sound entstanden.

Amazon Link iTunes Link Spotify Link